Jede Organisation verfügt über ein Leitstellenkonto (Funkraumkonto). Dieses Konto kann im Funkraum am PC verwendet werden. Es bleibt angemeldet, auch wenn man den Browser schließt. Ein Beispiel für eine Ansicht im Leitstellenkonto siehe im Beitrag ganz unten.

Das Leitstellenkonto (Funkraumkonto) verfügt über spezielle Einstellungen, die mit dem Verwaltungskonto unter “Verwaltung” – “Spezialkonten” geändert werden können. Dort findet man auch den Benutzernamen und das Passwort – direkt in der ersten Zeile. Passwort anzeigen durch Mausklick auf den Schlüssel .

 

 

ganz rechts = Schleifen, die im Leitstellenkonto angezeigt werden sollen hinzufügen
= Pocsag – Meldung wie am Piepser anzeigen
= Einsatzkarte mit Einsatzort und Hydranten / Wasserentnahmestellen anzeigen (Konfiguration siehe HIER)
= Einsatzort / Status / Notiz direkt in der Leitstelle / dem Funkraum ändern
 = Einsatzdetails anzeigen (Name des Anrufers / Rückrufnummer) – Hierfür ist die Weiterleitung des Einsatzauftrags per E-Mail erforderlich. Anleitung zur Weiterleitung siehe HIER.
= Rückmeldungen, wer zum Einsatz kommt und wer nicht sowie über die Anzahl der Maschinisten, Atemschutzträger und Führungskräfte anzeigen ( = nur Zusagen sichtbar | = Zu- und Absagen sichtbar)
 = Ausrückordnung in der Alarmliste anzeigen (Anzeige Ausrückordnung nur am PC möglich) – Konfiguration siehe HIER
= Einsatz manuell erstellen: Damit können über das Leitstellenkonto eigene Einsätze erstellt und Alarmierungen durchgeführt werden (nur App, Mail und SMS – kein Piepser)
= Ereignisse anzeigen, z. B. Einsatztagebuch über Leitstellenkonto führen
Einsatzkarte Standardanzeige: Hydranten / Wasserentnahmestellen und / oder Feuerwehrhallen anzeigen
= Schleife wird nicht mehr im Leitstellenkonto angezeigt

 

Das Leitstellenkonto dient zum Anzeigen der Alarmliste. Die grundlegenden Funktionen werden im Beitrag “Alarmliste verwenden” genauer erklärt.

Drei Funktionen sind dabei ausschließlich im Leitstellenkonto vorhanden:

= neuen Einsatz in Pocsag Südtirol anlegen und wahlweise Alarmierung auslösen
= ausgewählten Einsatz an den Einsatzmonitor im Gerätehaus senden
= Nachalarmierung zum gewählten Einsatz auslösen

Dabei ist zu beachten, dass die (Nach-)Alarmierungen nur per App, Mail und SMS erfolgen. Die Piepser werden nicht ausgelöst.

 

Ist der Artikel hilfreich?

Comments are closed.